Schlagwort: Country Side

Rural by nature

Schöne Aussichten

Herrlich, diese Ruhe und Abgeschiedenheit mitten auf dem See – wären da nicht die Fähre 250 Ausflugsgästen, mindestens zwei Sportboote mit Gleichgesinnten in unmittelbarer Nähe und etwa drei Yachten mit Kurs Richtung Bade-Boot. Alleine, um an dem kleinen Boot geschickt vorbei zu navigieren, muss man schon ab und an einen Blick riskieren. Von den beiden Badenden ist so schnell kein Kurswechsel zu erwarten, die sind viel zu abgelenkt, um von dem ganzen Drumherum etwas mitzubekommen.

rudolph @ homeoffice.woods

No, not an actual e-mail adress (I think, I didn’t check yet – let me know if you did), but if Rudolph – no red nose this year – would decide to keep in touch with us virtually instead of hopping by, this could be it.. And this is how he looks like without this thing in his face – I mean the red christmas nose, that is supposed to be cute.

Happy Holidays to all the Home Offices & Street Workers, Doers, Dreamers and Believers, that keep our world running in this unforgettable year. May everybody have a peaceful christmas season and a good start in a happy, healthy and promising New Year!

Palmen oder Almen

Neulich auf einer Sonnenterrasse mit Blick auf den See und das Voralpenland: Palmen im Pflanzkübel, links und rechts, groß und teuer und viele davon. Allesamt bestimmt nicht glücklich über unser Wetter, Sommer hin oder her. Ganz zu schweigen von mir.

Aus Tradition

Solche Feste sind mir die liebsten. Ein Biergarten mit Gourmetküche, eine bunte Mischung Gäste aus allen Ecken der Welt, eine laue Sommernacht – und kurze Wege für mich.


Anmerkung der Redaktion: Es gab einen guten Grund zum Feiern: die Taufe von Henri in der (evangelischen) Dreieinigkeitskirche Bogenhausen, deren Gottesdienst mir sehr gut in Erinnerung bleiben wird.

Stammtisch

Hinterschludering Ortsmitte, offizielle Bekanntmachungen:

„Diskretion bitte Abstand halten“

„Mrs. und Mr. Right heiraten.“

„Sehr geehrte Gemeinde,

aus Gründen des Datenschutzes haben wir uns entschieden, personenbezogenen Angaben zu schwärzen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Stammtisch ab 19:00 Uhr.“


Ähnlichkeiten mit Gegebenheiten, Orten oder Personen des wahren Lebens sind rein zufälliger Natur, die Ortschaft Hinterschludering ist der Phantasie entsprungen.

Hundstage

Ich bin übrigens auf den Hund gekommen, mir ist da gleich ein ganzer Verein zugelaufen. Rasse-Katze daheim hin oder her, man tut, was man kann. Es ist so manch dicker Hund dabei, auch bunte Hunde, aber vor allem: viel zu viele Hunde ohne Herrchen oder Heim. Das Projekt heißt Wir retten Hunde e.V., das Team ist klein und alles steht noch am Anfang. Es wird um Auslandstierschutz gehen. Wir werden freundliche charmante Mischlinge vermitteln, die auf der Straße leben – an diejenigen, die einen Hund suchen, aber keinen Rassehund wollen. Und wir wollen Kastrationen fördern, damit das Problem der viel zu vielen Hunde und der Tötungsstationen sich nicht auch noch stetig potenziert.